Home Volunteering ICYE (18-35) ICYE Ecuador (Teilförderung)

Ecuador

ICYE Teilförderung | 6-12 Monate | Amerikas
Johanna Wallner, Ecuador
Johanna Wallner, Ecuador

Die Republik Ecuador liegt im Nordwesten Südamerikas am Äquator, was dem Land auch seinen Namen gab. Die Hauptstadt ist Quito und die Währung US-Dollar. In Ecuador werden Spanisch (offizielle Sprache) und indigene Sprachen (Quechua, Shuar u.a.) gesprochen. Die Einwohnerzahl beträgt ca. 16 Mio.
Voluntario para la Ayuda Social del Ecuador (VASE) – ICYE Ecuador – wurde 2008 gegründet und ist eine NGO, die interkulturelle Bildung vorantreibt und Freiwilligendienste ermöglicht. Ihr Sitz ist in Quito.

  • Programmdauer: 6-12 Monate
  • Teilnahmebeitrag: 6 Monate € 3800,-; 12 Monate € 4800,-
  • Ankunftstermine: 04.-05.08.2019 (Sommerturnus); 13.-14.01.2020 (Winterturnus)
  • Zivildienstersatz ist beim Projekt Instituto Suizo Carlos möglich
  • Keine Plätze für 2019 mehr verfügbar. Die Plätze für 2020 werden im Herbst 2019 bekannt gegeben.
  • Grenzenlos Landesprofil Ecuador

Details zu Teilförderung - Sozialdienst im Ausland

  • Du erhältst € 200,- Taschengeld pro Monat.
  • Deine Sozialversicherung (Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung) wird von der Teilförderung für die Gesamtdauer des Programms bezahlt (ca. € 140,- pro Monat).
  • Deine ICYE-Auslandsreiseversicherung ist von Programmstart bis Programmende gedeckt.
  • Du bekommst für 6 Monate € 1051,-, für 12 Monate € 2000,- vom Teilnahmebeitrag zurückerstattet.
  • Deine Teilnahme am Vorbereitungsseminar und Auswertungstreffen (Returnee-Treffen) ist Pflicht.
  • Deine Tätigkeit umfasst maximal 34 Wochenstunden.
  • Ein Wechsel der Einsatzstelle ist beim ICYE-Teilförderungsprogramm nicht möglich.
  • Du wirst in der Mitte und am Ende des Auslandsaufenthaltes einen Bericht von bis zu zwei Seiten zu Deinen Tätigkeiten in der Einsatzstelle schreiben.

Grenzenlos wird für das Jahr 2020 einen Antrag auf Förderung beim Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz für ICYE-Freiwilligenplätze in Ecuador stellen.

Infos zum Sozialdienst im Ausland vonseiten des Sozialministeriums findest du unter www.freiwilligenweb.at.

BMASGK-Logo

Einsatzstelle: Instituto Suizo Carlos Alvaro Mino

Bildung und Freizeitaktivitäten | Kinder und Jugendliche

C.A.M. Suizo ist eine private Schule, die im Norden Quitos liegt. Die Schule gibt Kindern im Alter von 3 bis 14 Jahren eine Bildungsmöglichkeit. In dem bunten Gebäude arbeitet ein Team von 40 Personen, darunter die Direktion, der Hausmeister und etwa 30 Lehrpersonen.

Mögliche Aufgaben für den/die Freiwillige/n: Die Schule beinhaltet einen Vorschulbereich (Inicial I und II) und die 1. bis 10. Schulstufe „de básico“, was mit einer Volks- und Mittelschule vergleichbar ist. In diesem Projekt gibt es unterschiedlichste Aufgaben. Abhängig von der Anzahl der Freiwilligen und den persönlichen Vorlieben und Vorstellungen werden die Arbeitsbereichr aufgeteilt. Der/Die Freiwillig/e arbeitet dabei immer mit einer Englisch-Lehrperson zusammen. Im Vorschulbereich liegt der Fokus nicht nur auf dem Englischunterricht, sondern auch auf unterstützenden Tätigkeiten für andere Fächer wie beispielsweise Sport, Musik und Kunst. Im „básico“-Bereich wird der/die Freiwillige ausschließlich Englisch unterrichten. Seine/Ihre konkreten Aktivitäten hängen von der Lehrperson, mit der er/sie arbeiten wird, dem eigenen Willen sich einzubringen, dem Verantwortungsbewusstsein und den persönlichen Wünschen ab. Es ist manchmal auch möglich, den Unterricht alleine abzuhalten. Voraussetzungen und Interessen:

  • Grundkenntnisse in Englisch
  • Motivation und Engagement
  • Flexibilität und Geduld
  • Eigeninitiative
  • Freude am Arbeiten mit Kindern
  • Bereitschaft, von den Kindern oft umarmt zu werden
  • QUICK FACTS:
  • Lernunterstützung, Begleitung und Beaufsichtigung von Kindern und Jugendlichen im Kinder-garten und in der Schule
  • Organisation und Durchführung von Spielen, sportlichen u.a. Aktivitäten
  • Unterstützung bei den Hausaufgaben,
  • Unterstützung des pädagogischen Personals im Unterricht und im Kindergarten (vorrangig in den Fächern Englisch, Kunst und Musik)
  • Ein 10- bis 12-monatiger Freiwilligeneinsatz bei dieser Einsatzstelle kann als Ersatz für den Zivildienst anerkannt werden.
  • Ort: Carapungo sector La Morenita Alhambra 16-81 y Alcalá, Quito
  • Unterkunft: Gastfamilie